Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Chair of Electromagnetic Theory


Prof. Dr. rer. nat. Markus Clemens

News

  • Ergebnisse der TET2-Klausur vom 09.03.2020
    Die TET2-Klausur ist nun fertig korrigiert. Die Teilnehmer können ihr Ergebnis auf Moodle unter... [more]
  • Mündliche Prüfung EMV am 17.04.2020 fällt aus
    Die für den 17.04.2020 eingeplanten mündlichen Prüfungen im Fach „EMV technischer Systeme“ dürfen... [more]
  • Ausweichtermin zur mündlichen Prüfung EMV am 17.04.2020
    Der Ausweichtermin zur mündlichen Prüfung EMV wird auf den 17.04.2020 verlegt. Änderungen am... [more]
  • Klausuren TET 1 (20.3.) und PGdKS (23.3.) fallen aus
    Wegen Maßnahmen zum Schutz vor dem COVID-19/Corona-Virus fallen die Wiederholungsklausuren TET 1 am... [more]
  • Tausch der EMV-Übung und -Vorlesung für die KW 45 (4.11-8.11)
    In der KW 45 (4.11 - 8.11) werden Übung und Vorlesung im Fach "Elektromagnetische Verträglichkeit... [more]
go to Archive ->

Bundesamt für Strahlenschutz (BfS)

(BFS-Vorhaben 3610S80001)

____________________________________________________________________

Entwicklung und Anwendung von Verfahren zur Bestimmung der Exposition gegenüber nichtionisierender Strahlung mit Frequenzen im Terahertzbereich

 

Projektnehmer:

Clemens, Markus, Prof. Dr. rer. nat. - Lehrstuhl für Theoretische Elektrotechnik

Pfeiffer, Ullrich, Prof. Dr. rer. nat. - Lehrstuhl für Hochfrequenzsysteme in der Kommunikationstechnik

 

Beteiligte Wissenschaftler:

Hansen, Volkert, Prof. Dr.-Ing.; Spathmann, Oliver, M.Sc.; Statnikov, Konstantin, M.Sc.; Streckert, Joachim, Dr.-Ing.;

 

Projektbeschreibung:

Das vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) geförderte Forschungsvorhaben soll der Entwicklung von messtechnischen und rechnerischen Verfahren zur Bestimmung der Exposition von Personen durch kommerzielle Terahertzquellen dienen, die vermehrt in der Medizin- und Sicherheitstechnik Verwendung finden. Aufbauend auf Messergebnissen für die Charakteristika praxisrelevanter Immissionssituationen (z.B. Leistungsdichte, Richtcharakteristik, Polarisation, Strahlprofil) werden unter Zuhilfenahme numerischer Rechenverfahren in einem Frequenzbereich von 100 GHz bis 10 THz körperinnere Expositionsprofile für elektrische Feldstärken, absorbierte Leistungen und Temperaturvariationen erstellt, die als Basis für Vorschläge von noch fehlenden Personenschutz-Grenzwerten im Terahertz-Frequenzbereich dienen sollen. Für diesen Frequenzbereich geeignete, räumlich hoch aufgelöste Simulationsmodelle der Haut und anderer kritischer Organe, wie des Auges, werden im Rahmen des Projekts ebenfalls entwickelt.

 

Laufzeit:

2011 - 2012

 

Drittmittelgeber:

Bundesamt für Strahlenschutz (BfS)

 

Schlagworte:

Terahertz Technologie, Numerische Felddosimetrie

 

Veröffentlichungen:

2013

Estimation of Dielectric Material Properties in THz-Frequency Range Using Effective Medium Theory

O. Spathmann, V. Hansen, M. Saviz, J. Streckert, M. Zang und M. Clemens

International Symposium on Electromagnetic Compatibility (EMC Europe 2013), Brugge, Belgium, 02.-06.09.2013, pp. 154-159

September 2013 (ISSN: 2325-0356)

2012

Attempts for Exposure Assessment in the THz-Frequency Range Using Numerical Computations

O. Spathmann, T. Fiedler, V. Hansen, M. Saviz, J. Streckert, M. Zang, M. Clemens, K. Statnikov, U. Pfeiffer

International Symposium on Electromagnetic Compatibility (EMC Europe 2012), Rom, Italy, 17.-21.09.2012.

(DOI 10.1109/EMCEurope.2012.6396823 , ISBN: 978-1-4673-0718-5)

2011

Entwicklung und Anwendung von Verfahren zur Bestimmung der Exposition gegenüber nichtionisierender Strahlung mit Frequenzen im Terahertzbereich (Aufbereitung bereits vorhandener eigener und fremder sowie durch eine zusätzliche Literaturrecherche erschlossener Arbeiten hinsichtlich der für den Frequenzbereich 100 GHz-10 THz im Hinblick auf die Themenstellung des Vorhabens relevanten Kenngrößen)

M. Clemens, T. Fiedler, V. Hansen, U. Pfeiffer, O. Spathmann, K. Statnikov, J. Streckert

Zwischenbericht zu dem Bundesamt für Strahlenschutz Forschungsvorhaben 3610S80001, Projektzeitraum 01.05.– 31.08.2011 (AP 1; www.emf-forschungsprogramm.de/akt_emf_forschung.html/dosi_HF_005.html).